Seminare, Schulungen

Ob KAGB oder weitere rechtliche und wirtschaftliche Anforderungen an bestehende und künftige Investments – die GFI Treuhand kennt die Voraussetzungen genau und schult Investmentgesellschaften, Steuerberater, Rechtsanwälte, … entsprechend individueller Anforderungen.

Unsere Schulungen umfassen die Darstellungen aktueller Rechtslagen sowie künftige Anforderungen und deren Auswirkungen auf Investmentgesellschaften sowie deren Partner (Steuerberater, Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfungs-gesellschaften).

Durch einen ständigen Dialog mit der BaFin, mit politischen Gremien und Fachverbänden sowie beteiligten Unternehmen halten wir uns stets informiert und geben dieses Wissen praxisgerecht aufbereitet weiter.

Wir halten für Sie folgende Seminare bereit:

Einführung in das Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB)

Ziel dieses Seminars ist es, aufzuzeigen, unter welchen Umständen ein Bestandsfonds unter die Regularien des Kapitalanlagegesetzbuch fallen und was in diesem Rahmen beachtet werden muss.

  • Wer hat das Kapitalanlagegesetzbuch anzuwenden?
  • Differenzierung Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB), Vermögensanlagegesetz (VermAnlG), Kleinanlegerschutzgesetz
  • Übergangsregelungen im Überblick 

Zielgruppe: Dieses Seminar richtet sich an Geschäftsführer, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer die bestehende Fonds betreuen bzw. die Geschäftsführung verantworten. 

Termin: März 2017

Ort: nach Absprache

Rechnungslegung und Berichtswesen nach KAGB

Ziel dieses Seminares ist, einen fundierten Einblick in die Rechnungslegung und das Berichtswesen unter den Anforderungen des Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) zu geben.

  • Rechnungslegung des Fonds
  • Rechnungslegung der Kapitalverwaltungsgesellschaft
  • Interne und externe Berichtspflichten
  • Bewertungen

Zielgruppe: Dieses Seminar richtet sich an Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen im Rechnungswesen, die mit den neuen KAGB-Regularien arbeiten müssen, weil ggf. ein Fonds, der unter das KAGB fällt, neu aufgelegt wird bzw. ein Bestandsfonds durch die Vornahme zusätzlicher Anlagen unter das KAGB fällt. Aber auch für Steuerberater und Wirtschaftsprüfer ist dieses Seminar relevant, da auf sie eine größere Prüfungspflicht zukommt. 

Termin: April 2017

Ort: nach Absprache

Die Kapitalverwaltungsgesellschaft

Ziel dieses Seminares ist, über die Anforderungen einer internen und externen Kapitalverwaltungsgesellschaft nach KAGB zu informieren und die wesentlichen Aufgaben zu definieren.

  • Organisation einer Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG): interne/externe KVG, registrierte/zugelassene KVG
  • Aufgabenverteilung der KVG
  • Rechte und Pflichten einer KVG

Zielgruppe: Dieses Seminar richtet sich an kleine Emissionshäuser bzw. Initiatoren, die einen Fonds auflegen und jemanden für dessen Verwaltung benötigen oder den Fonds im Rahmen der internen Verwaltung selbst verwalten möchten.

Termin: Mai 2017

Ort: nach Absprache

 

Für weitere Informationen freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Betreute Fonds

Für die Anleger unserer Fonds führen wir eine separate Internetseite. Bitte klicken Sie hier, um auf die Seite zu kommen » Betreute Fonds

Für aktuelle Informationen aus unserem Unternehmen freuen wir uns auf Ihren Besuch im GFI Web-Blog
» mehr

Kontakt

26632 Ihlow-Riepe, Gutenbergstraße 1
Tel.: 04928/84 84 80, E-Mail

Kontaktformular

AIFM-Richtline in Deutschland

Die europäische AIFM-Richtlinie reguliert und erschwert die Emission von geschlossenen Fonds. Mit der GFI Treuhand erfüllen Sie alle Anforderungen und sind so auf der sicheren Seite.